Nadine Storz - Puppen nach Waldorf Art

 

 

 

"Die Puppe gehört zu den wichtigsten Spielzeugen für Kinder, weil sie die Phantasie der Kinder auf vielfältige Weise anregt.

Wir können heute wählen zwischen Puppen, die technisch so perfektioniert sind, dass sie die Augen aufschlagen, richtig gefüttert werden und sogar die Windeln einnässen können. Sie führen bei den Kindern längerfristig aber dazu, dass diese ihre eigenen Phantasiekräfte immer weniger nutzen und vermehrt neue Reize suchen, weil die technischen Möglichkeiten der Puppe zu immer gleichen Handlungen verführen.

Natürlich spielen die Kinder auch mit diesen Puppen, jedoch ist deren Wandlungsfähigkeit begrenzt.

 

Eine Puppe nach Waldorf Art ist aus Stoff genäht und mit Wolle gestopft. Das Gesicht ist offenherzig und freundlich gestaltet, trotzdem in den Grundzügen nur angedeutet und freilassend für eigene Gemütsstimmungen der Kinder.

Je schlichter sie gestaltet ist, umso mehr kann sich im Spiel entfalten.

Es werden für die Herstellung der Puppe nur Bio-Stoffe verwendet und Schafwolle, die biologisch gereinigt wurde.

 

Das Puppennähen ist eine Leidenschaft von mir geworden und es fasziniert mich nach wie vor, wie aus ein paar Stoffstücken und Schafwolle während des Nähens wunderschöne Puppenkinder entstehen.

 

Da meine Puppen nicht aus China stammen, sondern von mir in Handarbeit genäht und geformt werden,

kann man sie preislich nicht mit einer Plastikpuppe vergleichen.

 

Ich freue mich, wenn meine Puppen ein neues Zuhause bekommen und viele Kinder ein schönes, natürliches, phantasieanregendes Spielzeug…und vielleicht auch einen ständigen Begleiter.

 

Ich werde in der Nähbar Puppenkurse anbieten für all diejenigen,

die gerne eine Puppe selber nähen wollen, für sich oder zum Verschenken."

 

 

 

Sämtliche hier gezeigte Produktfotos sind Beispielfotos und können von den aktuellen Ausstellungsgegenständen abweichen.